Baryt Heilsteine und ihre Wirkung

Baryt ein toller Stein der Natur

Heute einmal ein Artikel über einen besonderen Heilstein, der leider noch nicht so bekannt ist.
Der sogenannte Baryt (Schwerspat) kommt aus dem Schwarzwald und hat die selbe und noch kräftigere Eigenschaften wie der bekanntere Rosenquarz.
Er schluckt und neutralisiert schädliche Strahlen durch seine kristalline rhombische Struktur und seine hohe Dichte von 4,5 (Rosenquarz 2,65), sowie mit seinem sehr hohen Bariumgehalt(58%). Sein großer Vorteil gegenüber anderen Mineralien ist, dass er energetisch die Strahlen vernichtet oder neutralisiert, sich selber dabei aber nicht auflädt mit diesen Energien. Das bedeutet, dass Baryt nicht gereinigt werden muss und auch nicht neu aufgeladen.

Wohnung entstrahlen

5 Kilo Baryt vermögen eine Wohnung energetisch zu schützen.
Er schützt uns vor elektromagnetischer Strahlung, indem er die Strahlen von den unzähligen Elektrogeräten in unserem Alltag neutralisiert, ohne deren Wirkung zu beeinflussen.
Dieser Stein schirmt auch Erd- Wasser- und Radarstrahlen ab. In der Industrie wird er zur Absorption von Alpha- und Gamma-Strahlung der Kernkraftwerke im Beton als Strahlen-Schutz-Mantel eingesetzt. Auch im medizinischen Bereich von Röntgenanlagen leistet er in Wänden, Decken und Böden ausgezeichneten Schutz, damit die Strahlungen nicht nach außen dringen können.

So hilft er als Strahlenschutz auch bei Erkrankungen, die durch diese Strahlen (Elektro-Smog) und durch unsere belastenden Umwelteinflüsse verursacht werden. Positive Strahlen schluckt er jedoch nicht und dies macht ihn umso wertvoller im Schutzverhalten gegenüber Mensch, Tier und Pflanzen.
Bei Schlafstörungen Baryt unter das Bett legen, in der Nähe der Füsse, ca. 2 kg.
Schlafstellen können auch gestört sein, wenn sie zu wenig Bovis Einheiten aufweisen infolge natürlicher Gegebenheiten des Untergrundes, ohne Elektrosmog. Rutengänger berichteten, dass sie Dank des Baryts solche Schlafplätze wieder energetisieren konnten und dann 7`000 Bovis erreichten. In diesem Fall konnte ein Kind so wieder zum durchschlafen gebracht werden.

Körperliche Anwendungs-Möglichkeiten

Gemäß den bekannten Steinheilkundlern Michael Gienger, Werner Kühni und Walter von Holst hat der Baryt folgende Wirkungen:

Baryt schützt vor allen Arten radioaktiver, ultravioletter und elektromagnetischer Strahlung.

Und er wirkt speziell auf Darm, Gehirn, Hals, Haut, Zirbeldrüse.

Er mildert Bauchschmerzen, Schluckbeschwerden, geschwollene Mandeln und Halsentzündungen. Er schützt und regeneriert die entzündete Haut bei Verbrennungen oder Sonnenbrand. Baryt hilft bei Lymphknoten-Schwellungen im Ohrbereich. Er stärkt das Gedächtnis und hilft uns Gedanken in Worte zu umzusetzen.

Mineralische Zusammensetzung

Baryt ist ein Sulfat (VI Sulfate SO4), dies ist eine Verbindung von Schwefelsäure und Metallen und wird in der Edelsteinkunde wie folgt umschrieben:

Sulfate wirken festigend, sie verleihen Beständigkeit und schützen vor Überreizung.

Die Abkömmlinge der Schwefelsäure bringen einen auf den Boden und auf den Punkt. Sie hemmen was zu schnell und unkontrolliert geht, fixieren den gegenwärtigen Zustand und geben Beständigkeit.
Baryt befindet sich in Sicherungen und Isolatoren, die vor dem Durchbrennen schützen (Funkensprung). So hilft er auch bei uns, dass die Sicherungen nicht durchbrennen. Er hilft uns Widerwärtigkeiten zu ertragen und eigene Grenzen zu akzeptieren. „Notbrems-Stein“.
Baryt besteht bis zu 58% aus Barium (Barium Ba+2) und wirkt sich auf unseren Körper wie folgt aus:

  • Körperlich: bessert eine zurückgebliebene Entwicklung
  • Seelisch: stärkt das Bewusstsein der eigenen Sicherheit

Vorkommen

Er wird weltweit abgebaut. Unser Baryt stammt aus dem Schwarzwald.

Hier ein tolles Video über diesen Heilstein

Sie können die Steine direkt bei uns im Shop bestellen.

Grüße

Michael H.
(Blogger auf gesunde-alternativen.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.